';
TORTOUR CYCLOCROSS – MITTENDRIN STATT NUR DABEI

Gesagt, getan. Kurzerhand hat sich unser Produktmanager Stefan Riehle für den Start bei der TORTOUR Cyclocross entschieden. Wie es ihm dabei ergangen ist und warum er auch 2018 wieder am Start stehen will, erzählt er euch im folgenden Blogbeitrag. 

DT Swiss bei der Tortour Cyclocross

3 Etappen – 180 km – knapp 3000 hm – ob das wohl eine gute Idee war? Na ja, jetzt ist es eh zu spät. Der Startschuss ertönt und gemeinsam mit knapp 200 anderen Verrückten sprinte ich einen Waldweg hoch. Der Prolog zur TORTOUR Cyclocross scheint auf den ersten Blick machbar – ein Rundkurs über vier Kilometer, den es acht Mal zu befahren gilt. Leider ist dieser Rundkurs mit einem ziemlich fiesen – rund ein Kilometer langen Anstieg auf Schotterpiste gespickt – sodass ich nach den acht Runden definitiv bereit fürs Wochenende bin. Wenn da nicht noch die beiden „richtigen“ Etappen wären…

Samstagmorgen um 9 Uhr dann der Startschuss zur 1. Etappe. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt heisst es erst einmal warm werden und dementsprechend schnell wird dann auch die Startphase, aber schaut einfach selber unser 360 Grad Video.

Es läuft gut – erstaunlich gut – umso ärgerlicher, dass ich 3 Kilometer später schon wieder stehe – gezwungenermassen. Ein Platten bremst mich aus und so heisst es erst einmal mit kalten Fingern flicken und im Anschluss das Feld von hinten aufrollen.

Produktmanager Stefan Riehle von einem Platten ausgebremst...
DT Swiss bei der Tortour im Einsatz
... und bei der Aufholjagd.

Nach einer rund vierstündigen Aufholjagd und einem weiteren Platten kurz vor Ende ist es geschafft und ein ordentliche Portion Pasta erwartet mich bereits im Ziel. Mit müden Beinen unter die Dusche, noch schnell das Fahrrad geputzt und am Sonntag das gleiche Spiel nochmal von vorne.

Mein Fazit vom Wochenende?

Trotz zweier Platten, einem fiesen Hungerast und viel zu viel Laktat in den Beinen, kann ich jedem die Teilnahme bei der TORTOUR Cyclocross wärmstens empfehlen. Wer gerne mal etwas abseits vom Asphalt crossen geht, kommt hier voll auf seine Kosten.

Wann findet die nächste Auflage statt? 😉

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
Share
Getagged in

Kommentar hinterlassen

*required fields