';

OFF THE BEATEN ROADS

Wenn die Bäume die Blätter verlieren, die Tage kürzer werden und die meisten Strassenradsportler ihre Saison beenden, dann ist es Zeit, Zeit für den Start der Cyclocross Saison! Diese faszinierenden, einstündigen, actionreichen Offroad-Rennen werden weltweit immer beliebter. Das Herz der Rennszene befindet sich in Belgien. Jedes Wochenende treten hier die weltbesten Athleten bei spektakulären Rennen gegeneinander an. Grund genug, unsere beiden belgischen Cyclocross Teams einmal vorzustellen.

ERA-CIRCUS Team

Seit zwei Jahren ist DT Swiss stolzer Sponsor des ERA-CIRCUS Teams. Die Athleten fahren Stevens Crossräder, die mit DT Swiss Laufrädern ausgestattet sind. Dementsprechend ist das Feedback der Athleten besonders wichtig für die Entwicklung unserer Cyclocross spezifischen Laufräder. Neben dem Testen der Laufräder und dem Feedback aus Training und Wettkampf, freuen wir uns ganz besonders über die grossen Erfolge, die Athleten wie Laurens Sweeck und die amtierende U23 Weltmeisterin Annemarie Worst auf unseren Laufrädern erreichen konnten. Beide Athleten sind sehr jung und haben die besten Jahre noch vor sich. Die Zukunft im Cyclocross sieht für DT Swiss also sehr gut aus.

Marlux-Napoleongames Team

Das gleiche gilt für das Marlux Napoleongames Team, welches DT Swiss neu unter Vertrag genommen hat. Dieses Team, welches ebenfalls zu den besten Cyclocross Teams in Belgien gehört, beschreibt die Nachwuchsarbeit als eines der wichtigstes Leitprinzipien. Kein Wunder, dass U23 Weltmeister Eli Iserbyt dem Team beigetreten ist und nun das erste Mal auf DT Swiss Laufrädern Rennen bestreitet: „Ich bin sehr glücklich über die Zusammenarbeit mit Sponsoren wie DT Swiss und die ersten Testfahrten mit den neuen Laufrädern waren bereits sehr vielversprechend. Ich freue mich schon sehr auf die Saison und meinen ersten Sieg.“

Laurens Sweeck hat bereits einige Rennen hinter sich und konnte sich schon einen Sieg beim CrossVegas in den Vereinigten Staaten und einen Sieg auf heimischem Terrain beim C1 Rennen in Neerpelt sichern. Die Chancen stehen also gut, dass noch weitere Podiumsplatzierungen bei den anstehenden Superprestige und World Cup Rennen folgen. Ob es nun Laurens, Annemarie, Eli oder jemand anderes ist, wir sind sehr gespannt, die Fahrer diesen Winter auf DT Swiss in Aktion zu sehen.

Hier findest du mehr zu unserer Cross Road Kategorie.

Empfehlen
  • Share:
  • Facebook
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
  • Twitter
  • Mail
  • Whatsapp
Teilen

Hinterlasse ein Kommentar

*required fields