';

Mountain Bike World Championships 2018

Die Mountain Bike Weltmeisterschaften 2018 in der Lenzerheide, Schweiz, waren für DT Swiss Athleten ein grosser Erfolg. Insgesamt holten 12 Fahrerinnen und Fahrer auf DT Swiss Edelmetall, darunter 7 Goldmedaillen, 2 Silber und 3 Bronze.


TEAM RELAY

3 x GOLD und BRONZE

Die Weltmeisterschaften wurden mit dem Team-Wettkampf auf der Cross Country Strecke eröffnet. Das Australische Team würzte das Rennen durch seine Taktik mit einer ordentlichen Brise Spannung. Das Schweizer Team liess sich jedoch nicht beirren und holte sich Gold. Nino Schurter, Jolanda Neff und Alexandre Balmer sicherten so die ersten drei Medaillen für DT Swiss. Komplementiert wurde das Team durch Filippo Colombo und Sina Frei. Dänemark holte sich dank eines starken Sebastian Fini Carstensen den dritten Platz und eine weitere Medaille auf DT Swiss Komponenten.


MEN ELITE CROSS COUNTRY

GOLD

Lokalmatador Nino Schurter verteidigte den Cross Country Mountainbike Weltmeistertitel vor seinem Heimpublikum. Mehr als 24 000 Zuschauer sorgten für eine unglaubliche Atmosphäre. Eine weitere Goldmedaille im Cross Country auf den DT Swiss XRC 1200 SPLINE Laufrädern.


MEN JUNIOR CROSS COUNTRY

GOLD

Alexandre Balmer schaffte das Unglaubliche. Nach dem Sieg im Team Relay am Mittwoch sicherte er sich am Folgetag im Einzelrennen eine weitere Goldmedaille. Ebenfalls auf DT Swiss XRC 1200 SPLINE Laufrädern.


MEN ELITE DOWNHILL

GOLD und BRONZE

Das Downhill Finale hätte nicht spannender sein können. Die schnellsten drei Fahrer trennten lediglich 0.305 Sekunden. Der Franzose Loic Bruni war auf der Straightline der Schnellste. Danny Hart gewann Bronze.


WOMEN JUNIOR DOWNHILL

GOLD und SILBER

Vali Hoell ganz vorne. Mit einem Vorsprung von über 10 Sekunden auf die Zweitplatzierte holte sich die 16-jährige Österreicherin den Weltmeistertitel #HOELLYEAH. Anna Newkirk aus den USA sicherte sich den dritten Platz. Beide fuhren auf den DT Swiss FR 1950 Classic Laufrädern im WM Spezial Design.


WOMEN ELITE DOWNHILL

SILBER

Tahnee Seagrave holte ihre DT Swiss Speziallaufräder für die WM persönlich im Headoffice bei DT Swiss in Biel ab. Auf diesen „Rädli“, wie wir Schweizer sagen, fuhr die sympathische Britin auf den zweiten Platz.


MEN U23 CROSS COUNTRY

BRONZE

David Nordemann kämpfte sich im U23-Rennen der Herren auf den dritten Platz. Für die Strecke in der Lenzerheide setzte der Niederländer auf ein vollgefedertes Cross Country Bike mit DT Swiss Suspension.


Doch nicht nur die Medaillengewinner haben alles gegeben. Neben rund 60 von DT Swiss gesponserten Fahrern setzten unzählige private Rennfahrer aus den unterschiedlichsten Nationen auf die Zuverlässigkeit unserer Produkte. Wir danken allen Athleten für den Einsatz und das Vertrauen.

Photo credit: Irmo Keizer
Empfehlen
  • Share:
  • Facebook
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
  • Twitter
  • Mail
  • Whatsapp
Teilen
Getagged in

Hinterlasse ein Kommentar

*required fields