';

HOLISTIC SUSPENSION – KAPITEL 1 – DAS ENTWICKLUNGSTEAM

Das Kern-Entwicklungsteam hinter der 535 Suspension Plattform besteht aus vier Mountainbikern. Die Art von Bikern, welche den Montageständer im Wohnzimmer stehen haben, die kein schlechtes Wetter kennen und die die Reifen an der Traktionsgrenze bewegen. Jeder der Vier hat seine Stärke in einer Disziplin: Cross Country, Trailriding, Enduro oder Downhill. Die Schnittstelle dieser vier Segmente bildet All Mountain, die ganzheitliche Art des Mountainbikens. Erfahre mehr über das Team, welches die Holistic Suspension Plattform zum Leben erweckt hat.

VALENTIN WENDEL / INGENIEUR

FOCUS: XC RACE
Valentin hat seine Wurzeln tief in der Welt der Cross Country Rennen. Cross Country bedeutet für ihn, jeden Trail mit Vollgas zu befahren, auf und ab. Er sass um ersten Mal auf einem Mountainbike, als die Rahmen aus glatten Stahlrohren bestanden, mit Canti-Bremsen verzögert wurde und die Farbgestaltung der Bikes an Papageien erinnerte. Heute reichen seine Bikes vom Rennrad bis zum Enduro. Sein Fahrstil ist gleich geblieben: Schnell auf und ab, ohne zu reden, ohne anzuhalten.

AUFGABE:
Als Verantwortlicher für das geringe Gewicht, die optimale Steifigkeit und die Sicherheit der Struktur verbringt «Vali», wie wir ihn nennen, viele Stunden damit, das Beste aus unserer CAD- und FEA-Software herauszuholen. Aber er hat auch eine Vergangenheit als Maschinist und Werkstattmechaniker. So weiss er aus erster Hand, wie die Komponenten hergestellt werden und scheut sich auch nicht, diese mit Werkzeuge zu modifizieren. Fähigkeiten, die er täglich nutzt, um die Tests zu definieren, denen unsere Produkte standhalten müssen.

MARCO GIARRANA / PRODUKTDESIGNER

FOCUS: TRAILRIDING
Ebenfalls seit den Anfängen des Mountainbikens ist Marco vom Bike-Virus infiziert. Als sein Nachbar 1995 ein neues, extravagantes Carbon Full Suspension Bike bekam, erbte Marco sein altes Fully. Von da an nahm der Federweg von Marcos Fahrrädern zu, er wagte sich auf die Strasse, auf Trial Bikes, auf Dirtjumps und Dowhnilltracks. All das führte ihn dorthin, wo man ihn heute am meisten findet – auf die Trails.

AUFGABE:
Als Produktdesigner definiert Marco Konzepte, die den Produkten nicht nur Form, sondern auch Funktion geben. Diese visuellen Funktionen mit den Anforderungen von Technik und Produktion in Einklang zu bringen, ist Tag für Tag seine Aufgabe und ein interessanter Job. Aber innerhalb des Teams kennt und respektiert jeder die Arbeit des anderen. Es ist dieser Respekt, der letztendlich die besten Produkte liefert und das ist das vorrangige Ziel.

JÉRÔME HOFFMANN / INGENIEUR

FOCUS: ENDURO
In Ostfrankreich geboren, wo der Anteil an Weltklasse-Mountainbikern so hoch wie nirgendwo anders ist, erbte Jérôme das Off-Road-Gen. In den zwanzig Jahren, in denen er grobstollige Reifen in den Dreck presst, hat er alles gesehen, von gefederten Vorbauten bis zu Elastomer-Federungen. Im Laufe der Jahre haben sich nicht nur seine Bikes verändert, sondern auch sein Fahrstil. Heute ist er meist auf einem Bike mit 160 mm Federweg, 2.5 Zoll Reifen und grossen Scheibenbremsen unterwegs. Manche nennen es Enduro, andere einfach Mountainbiken. Für Jérôme ist es letzteres, denn das machen die Franzosen schon seit zwanzig Jahren so.

AUFGABGE:
Zuständige für die strukturelle Funktion bringt «J» Form und Funktion zusammen. 3D-Modellierung, die Einbeziehung aller Freiräume für Reifen, Bremsen, Rahmen, das Sicherstellen, dass Dinge konsistent montiert werden können und Gewicht und Steifigkeit in Schach halten, ist keine leichte Aufgabe. Aber «J» hat eine unerbittliche Herangehensweise, dieselbe wie beim Hochpedalieren, um die besten Trails zu erreichen.

SAM ZBINDEN / INGENIEUR

FOCUS: DOWNHILL
Sam ist schon lange in der MTB-Welt zuhause, von Slopestyle Riding bis hin zu Downhill-Rennen. Hauptsache: Höher, grösser, schneller. Früher startete er bei den World Cups, heute fährt er meist sein Enduro Bike. Tag ein, Tag aus, ob Sonne oder Regen, ist Sam auf seinem Bike. Und 99% der Zeit fährt er eine unserer Gabeln und Stoßdämpfer mit Detailverbesserungen. Warum? Seine Race-Gene halten Sam ständig auf der Suche nach dem marginalen Vorsprung.

AUFGABE:
Als Spezialist für Dämpfung und Federung ist Sam das Gehirn der 535 Plattform. Bei der Arbeit durchläuft er Brainstorming-Zyklen, zeichnet Ideen auf Papier, baut Prototypen, fährt sie, verfeinert Teile in CAD, verifiziert ihre Funktion in CFD-Software (Computational Fluid Dynamics), überprüft ihre Stärke in FEA (Finite Element Analysis)-Software, baut neue Prototypen, verbessert sie, testet sie, erneut und so weiter. Ein Mann, der davon besessen ist, zu fahren, schnell zu fahren und das perfekte Werkzeug dafür zu finden.

NÄCHSTEST KAPITEL – DAS DESIGN
Um die Wartezeit bis zum nächsten Kapitel zu verkürzen, besuche unsere Website: https://www.holisticsuspension.dtswiss.com/de/

Empfehlen
  • Share:
  • Facebook
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
  • Twitter
  • Mail
  • Whatsapp
Teilen

Hinterlasse ein Kommentar

*required fields